Was ist Tuina?

Anrufen und fragen!

Die manuelle Therapie der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) wird Tuina genannt.
Als Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin basiert sie wie z.B. die Akupunktur auf der Fünf-Wandlungsphasenlehre, den Leitbahnen und den Akupunkturpunkten.
Tuina ist die Kunst, pathogene Faktoren auszuleiten, die Energiebahnen zu harmonisieren und die Organsysteme zu stärken.

Tuina ist ein wichtiger Bestandteil der Traditionellen Chinesischen Medizin, sie zählt neben Akupunktur, Arzneilehre, Ernährungskunde und Qigong zu den fünf Therapiesäulen der TCM. Mittels Tasten, Massieren, Drücken, Reiben und Wärmen bestimmter Punkte, grossflächiges Arbeiten entlang den Leitbahnen und Mobilisation der Gelenke nimmt man Einfluss auf den Energie (Qi)-Fluss, um so Yin und Yang zu harmonisieren und die grundlegenden Funktionen im Körper wieder herzustellen.

Wirkungsweise

Die Tuina-Massage vermindert durch die Verwendung vielfältiger Massagetechniken Schmerzen, harmonisiert den Energie-Fluss durch den Körper und stärkt die grundlegenden Funktionen im Körper und das Organsystem. Die Tuina-Massage weist - als Teil der Traditionellen Chinesischen Medizin - einen ganzheitlichen Ansatz auf, der es erlaubt, Verspannungen in einem umfassenderen Zusammenhang zu sehen und zu behandeln.

Tuina ist die Kunst, pathogene Faktoren auszuleiten, die Energiebahnen zu harmonisieren und die Organsysteme zu stärken.


Gut zu wissen:

Durch meine langjährige Ausbildung - einschliesslich diverser Praktika bei anerkannten Tuina-Spezialisten in China - haben Sie die Gewähr, bei mir in guten Händen aufgehoben zu sein. Jede Behandlung wird individuell Ihren Bedürfnissen angepasst.